Ausbildungsberufe mit Zukunft: Die Top 10 für 2019

Ausbildungsberufe mit Zukunft: Wenn Sie 2019 eine Ausbildung beginnen, dann versprechen die folgenden zehn Berufe besonders gute Perspektiven für Ihre Karriere.

Für eine gelungene Karriereplanung: Ausbildungsberufe mit Zukunft

Jedes Jahr stellen sich viele Tausend junge Menschen die Frage, welche Berufsausbildung sie aufnehmen sollen. Die Angebote in diesem Bereich sind ausgesprochen vielfältig. Die Bandbreite reicht von handwerklichen über kaufmännische bis hin zu technischen Berufen.

Die Entscheidung über den Ausbildungsberuf hat eine enorme Tragweite.

  • Zum einen bestimmt sie, ob der Auszubildende einen Beruf erlernt, der ihm wirklich Spaß macht.
  • Zum anderen hat sie große Auswirkungen auf das Gehalt und auf die Karrierechancen.

Daher ist es sehr wichtig, Ausbildungsberufe mit Zukunft zu wählen. Darüber hinaus ist es wichtig, zu überprüfen, ob der entsprechende Beruf auch eine Auslandskarriere ermöglicht und ob es gute Angebote für eine spätere Weiterbildung gibt. Auch das hat große Auswirkungen auf die beruflichen Möglichkeiten in der Zukunft.

Die Bewerber profitieren bereits seit einigen Jahren von einer großen Zahl an offenen Lehrstellen. Das bedeutet, dass es vergleichsweise einfach ist, einen Ausbildungsplatz zu erhalten und dass dabei gute Auswahlmöglichkeiten bestehen.

Diese Entwicklung gibt die folgende Tabelle wieder:

Anzahl der angebotenen Ausbildungsplätze und der Bewerber
Offene Ausbildungsplätze Bewerber
2008 635.852 630.544
2009 581.871 579.817
2010 579.762 571.993
2011 599.826 580.746
2012 585.309 566.931
2013 564.167 550.629
2014 561.470 544.133
2015 563.753 542.943
2016 563.750 540.822
2017 572.227 547.002

Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/2042/umfrage/angebot-und-nachfrage-auf-dem-ausbildungsmarkt/

 

Ausbildungsberufe mit Zukunft sind häufig diejenigen Tätigkeiten, für die es viele offene Lehrstellen gibt und für die sich zahlreiche Kandidaten bewerben.

Ausbildungsberufe mit Zukunft sind häufig diejenigen Tätigkeiten, für die es viele offene Lehrstellen gibt und für die sich zahlreiche Kandidaten bewerben.(#01)

Trendberufe: Diese Berufe sind bei Jugendlichen beliebt

Ausbildungsberufe mit Zukunft sind häufig diejenigen Tätigkeiten, für die es viele offene Lehrstellen gibt und für die sich zahlreiche Kandidaten bewerben. Daher kann es eine erste Annäherung darstellen, zu untersuchen, in welchen Berufen es zu besonders vielen Neuabschlüssen kam.

Die folgende Tabelle stellt die Trendberufe für 2019 vor:

Die beliebtesten Ausbildungsberufe (Neuabschlüsse 2017)
Kaufmann/ -frau für Büromanagement 28.653
Kaufmann/-frau im Einzelhandel 24.474
Verkäufer/-in 22.680
Kraftfahrzeugmechatroniker/-in 22.221
Industriekaufmann/-frau 17.829

Quelle: https://www.bibb.de/dokumente/pdf/naa309_2017_tab67_0bund.pdf

Dabei ist auffällig, dass insbesondere der kaufmännische Bereich stark vertreten ist. Diese Berufe erscheinen vielen jungen Menschen sehr attraktiv. Das liegt nicht nur daran, dass sie diese Tätigkeit als sehr interessant empfinden. Darüber hinaus versprechen diese Berufe sehr gute Karrierechancen. Durch eine entsprechende Weiterbildung ist es sogar möglich, Führungspositionen innerhalb des Unternehmens zu bekleiden.

Interessen und persönliche Eignung

Bei der Berufswahl ist es nicht nur wichtig, auf Ausbildungsberufe mit Zukunft zu achten. Darüber hinaus spielen die persönlichen Interessen eine tragende Rolle. Wer mit seiner Tätigkeit unzufrieden ist, wird selbst bei ausgezeichneten Karrierechancen nicht glücklich. Schließlich ist die Eignung von großer Bedeutung. Wer beispielsweise schon in der Schule Probleme mit der Mathematik hatte, sollte sich genau überlegen, ob er eine Berufsausbildung im IT-Bereich wählt. Das könnte trotz sehr guter Zukunftsaussichten zu erheblichen Problemen führen.

 

Ein weiterer Aspekt bei der Wahl eines Ausbildungsplatzes besteht in der Nachfrage nach entsprechenden Bewerbern. In vielen Berufen herrscht Azubimangel. Wer sich dazu entschließt, eine Ausbildung in einem dieser Bereiche zu absolvieren, profitiert von vielen Vorteilen.

Ein weiterer Aspekt bei der Wahl eines Ausbildungsplatzes besteht in der Nachfrage nach entsprechenden Bewerbern. In vielen Berufen herrscht Azubimangel. Wer sich dazu entschließt, eine Ausbildung in einem dieser Bereiche zu absolvieren, profitiert von vielen Vorteilen.(#02)

Einfache Jobsuche: In diesen Berufen sind Bewerber gesucht

Ein weiterer Aspekt bei der Wahl eines Ausbildungsplatzes besteht in der Nachfrage nach entsprechenden Bewerbern. In vielen Berufen herrscht Azubimangel. Wer sich dazu entschließt, eine Ausbildung in einem dieser Bereiche zu absolvieren, profitiert von vielen Vorteilen.

Beispielsweise ist es sehr einfach, eine Ausbildungsstelle zu finden – selbst wenn man in der Schule keine besonders guten Noten bekommen hat. Darüber hinaus ist ein Azubimangel ein Zeichen dafür, dass in der entsprechenden Branche allgemein ein Fachkräftemangel vorherrscht.

Das führt dazu, dass man auch später gute Aussichten auf eine Festanstellung hat.

Anteil unbesetzter Ausbildungsplätze in verschiedenen Berufen (in Prozent)
Restaurantfachmann/-frau 34,4
Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk 30,0
Klempner/-in 28,0
Fleischer/-in 27,4
Fachmann/-frau für Systemgastronomie 27,1
Bäcker/-in 25,9
Drogist/-in 23,9
Tierwirt/-in 22,2
Koch/Köchin 19,6
Gebäudereiniger/-in 18,9

Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/karriere/bildung/article143162173/In-diesen-Branchen-werden-Azubis-haenderingend-gesucht.html

Wenn man Ausbildungsberufe mit Zukunft betrachtet, ist es außerdem wichtig, sich zu überlegen, wie sich die Arbeitswelt in den nächsten Jahrzehnten entwickeln wird.

Wenn man Ausbildungsberufe mit Zukunft betrachtet, ist es außerdem wichtig, sich zu überlegen, wie sich die Arbeitswelt in den nächsten Jahrzehnten entwickeln wird. (#03)

Das Gehalt: In diesen Berufen verdient man als Auszubildender am meisten

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das Gehalt. Eine hohe Ausbildungsvergütung sorgt dafür, dass Sie bereits während dieses Lebensabschnitts ein attraktives Einkommen genießen. Darüber hinaus ist das ein wichtiges Anzeichen dafür, dass Sie auch nach der Ausbildung eine hohe Vergütung erhalten. Daher handelt es sich dabei häufig um Ausbildungsberufe mit Zukunft.

Die folgende Liste zeigt auf, in welchen Berufen die Ausbildungsvergütung für 2019 im Durchschnitt am höchsten ist:

  • Fluglotse/-in
  • Polizeivollzugsbeamter/-in
  • Finanzwirt/-in
  • Sozialversicherungsfachangestellte/-r
  • Bankkaufmann/-frau
  • Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen
  • Physiklaborant/-in
  • Biologielaborant/-in

Quelle: https://www.azubi.de/beruf/tipps/liste-beste-ausbildungsberufe

Die Bevölkerung in Deutschland wird immer älter. Das führt dazu, dass immer mehr Altenpfleger notwendig sind.

Die Bevölkerung in Deutschland wird immer älter. Das führt dazu, dass immer mehr Altenpfleger notwendig sind.(#04)

Ausbildungsberufe mit Zukunft: Welche Aspekte sind zu beachten?

Wenn man Ausbildungsberufe mit Zukunft betrachtet, ist es außerdem wichtig, sich zu überlegen, wie sich die Arbeitswelt in den nächsten Jahrzehnten entwickeln wird. Dabei spielt insbesondere der technische Fortschritt eine große Rolle. Es gibt sicherlich zahlreiche Berufe, die im Rahmen der Digitalisierung und Automatisierung im Laufe der nächsten Jahre überflüssig werden.

Aufgrund der Fortschritte beim autonomen Fahren ist beispielsweise davon auszugehen, dass in einigen Jahren kaum mehr Kraftfahrer notwendig sind. Daher hat dieser Beruf wohl nur wenig Zukunft. IT-Berufe, die sich mit der Digitalisierung befassen, werden hingegen sehr gefragt bleiben. Darüber hinaus spielt die demografische Entwicklung eine wichtige Rolle. Da die Bevölkerung immer älter wird, ist davon auszugehen, dass immer mehr Fachkräfte im medizinischen und im pflegerischen Bereich notwendig werden.

Daher wird sich wohl auch hierbei die Jobsuche auf absehbare Zeit sehr einfach gestalten. Durch die fortschreitende Globalisierung stellen auch Tätigkeiten mit internationaler Ausrichtung Ausbildungsberufe mit Zukunft dar. Außerdem ermöglichen diese häufig eine Auslandskarriere.

 

Neue naturwissenschaftliche Erkenntnisse sind die Grundlage für den technischen Fortschritt. Daher haben auch Berufe in diesem Bereich sehr gute Zukunftsaussichten. Ein Beispiel hierfür ist die Ausbildung zum Chemielaboranten.

Neue naturwissenschaftliche Erkenntnisse sind die Grundlage für den technischen Fortschritt. Daher haben auch Berufe in diesem Bereich sehr gute Zukunftsaussichten. Ein Beispiel hierfür ist die Ausbildung zum Chemielaboranten.(#05)

10 Ausbildungsberufe mit Zukunft

Selbstverständlich spielen Aspekte wie das Einkommen, die Nachfrage nach Auszubildenden und das persönliche Interesse eine wichtige Rolle bei der Berufswahl. Wer jedoch Ausbildungsberufe mit Zukunft sucht, sollte sich auch überlegen, wie sich die Nachfrage nach den den entsprechenden Arbeitskräften in den nächsten Jahrzehnten entwickeln wird.

Hier erhalten Sie zehn Beispiele für Ausbildungsberufe, die sehr gute Zukunftsaussichten mit sich bringen.

  1. Fachinformatiker/-in
    Fachinformatiker kümmern sich um die Konzeption und um die Realisierung von EDV-Systemen. Auch die Durchführung von Schulungen zum richtigen Umgang mit Soft-und Hardware zählt zu den Aufgaben. Darüber hinaus lernen die Auszubildenden, eigene Programme zu gestalten.
  2. Elektroniker/-in für Betriebstechnik
    Automatisierte Fertigungsanlagen sind auf eine zuverlässige Energieversorgung angewiesen. Diese sicherzustellen, ist die Aufgabe von Elektronikern für Betriebstechnik. Dieser Beruf befasst sich mit der Installation und mit der Wartung elektrischer Anlagen für die Stromversorgung.
  3. Kaufmann/-frau im E-Commerce
    Bereits heute läuft ein großer Teil des Handels über das Internet ab. Kaufleute im E-Commerce sind Spezialisten für diese Aufgabe. Sie befassen sich mit der Beschaffung von Produktdaten, mit einer ansprechenden Darstellung der Waren im Internet und mit Online-Marketingstrategien. Darüber hinaus zählen auch klassische kaufmännische Tätigkeiten wie die Preisberechnung und die Überwachung von Zahlungseingängen zu den Aufgaben.
  4. Altenpfleger/-in
    Die Bevölkerung in Deutschland wird immer älter. Das führt dazu, dass immer mehr Altenpfleger notwendig sind. Diese unterstützen ältere Menschen mit körperlichen Beschwerden bei ihren täglichen Aufgaben – von der Körperpflege bis hin zur Nahrungsaufnahme.
  5. Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
    Das steigende Durchschnittsalter hat immer häufigere Krankheitsfälle zur Folge. Daher handelt es sich auch bei der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger um einen Ausbildungsberuf mit Zukunft. Die Verabreichung von Arzneimitteln, Verbandswechsel und die Unterstützung der Ärzte bei der Behandlung zählen genauso zu den Aufgaben in diesem Beruf wie die Durchführung pflegerischer Grundtätigkeiten.
  6. Chemielaborant/-in
    Neue naturwissenschaftliche Erkenntnisse sind die Grundlage für den technischen Fortschritt. Daher haben auch Berufe in diesem Bereich sehr gute Zukunftsaussichten. Ein Beispiel hierfür ist die Ausbildung zum Chemielaboranten. Die Auszubildenden lernen dabei, chemische Versuche durchzuführen und die Ergebnisse exakt zu protokollieren.
  7. Pharmakant/-in
    Die Pharmaindustrie profitiert ebenfalls von der demografischen Entwicklung in Deutschland: Immer mehr ältere Menschen benötigen auch immer mehr Arzneimittel. Daher sind Pharmakanten sehr gesuchte Fachkräfte. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, Arzneimittel industriell herzustellen. Dafür ist es nicht nur notwendig, den Umgang mit den entsprechenden Maschinen zu erlernen, sondern auch penibel auf Hygienevorschriften zu achten.
  8. Informatikkaufmann/-frau
    Informatikkaufleute stellen die Schnittstelle zwischen der IT-Abteilung und der kaufmännischen Abteilung eines Unternehmens dar. Sie sind dafür zuständig, die IT-Infrastruktur einzurichten und zu warten. Dabei sollten sie jedoch nicht nur technische Aspekte beachten, sondern auch überprüfen, ob die gewählte Architektur wirtschaftlich sinnvoll ist.
  9. Mechatroniker/-in
    Sowohl Haushaltsgeräte als auch industrielle Anlagen bestehen häufig aus einer Kombination aus mechanischen und elektronischen Komponenten. Die Wartung dieser Anlagen ist gerade in automatisierten Produktionsstätten sehr wichtig. Diese Aufgabe übernehmen Mechatroniker.
  10. Mathematisch-technische/-r Softwareentwickler/-in
    Mathematisch-technische Softwareentwickler erstellen Computerprogramme, um komplexe Probleme zu lösen. Die Grundlage für diese Programme stellen mathematische Formeln dar – beispielsweise aus dem Bereich der Statistik. Da die Erfassung großer Datenbestände für viele Unternehmen an Bedeutung gewinnt, wird auch die Nachfrage nach diesen Fachkräften weiterhin hoch bleiben.

Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: fizkes  -#01: Dmitry Kalinovsky -#02: nd3000-#03: Rido -#04: _VGstockstudio-#05:  anyaivanova

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply