Entwicklungshilfe Jobs: Darauf müssen sich Bewerber einstellen

Die Entwicklungszusammenarbeit ist ein breit gefächertes Feld und wer Interesse daran hat, einen der Entwicklungshilfe Jobs in Anspruch zu nehmen, muss sich gut auf die Bewerbung vorbereiten. Dabei ist es interessant zu wissen, was genau man bei einem Bewerbungsgespräch zu erwarten hat.

Was für Entwicklungshilfe Jobs gibt es?

Das Interesse, in der Entwicklungshilfe aktiv zu werden, ist vorhanden doch man weiß nicht so richtig, wohin es gehen soll? Hier kann es hilfreich sein, sich mit den verschiedenen Jobs zu beschäftigen und erst einmal herauszufinden, welche verschiedenen Varianten zur Verfügung stehen. Dazu gehören beispielsweise:

  • Entwicklungshelfer in der Kindernothilfe
  • Ärzte
  • Erwachsenenbildner
  • Erziehungswissenschaftler
  • Friedensfachkräfte
  • Gesundheitsökonomen
  • Gesundheitspfleger
  • Hebammen
  • Hygienefachkräfte
  • Ingenieure
  • Journalisten
  • Juristen
  • Lehrkräfte
  • Naturwissenschaftler
  • Pädagogen
  • Organisationsberater

Dies ist nur eine kleine Auswahl der Entwicklungshilfe Jobs, die zur Verfügung stehen. Wer sich in diese Richtung orientieren möchte und noch keine Ausbildung hat, der steht vor einem langen Bewerbungsprozess. Dies gilt auch für Einsteiger, die bereits einen Berufsabschluss haben. Umso interessanter ist es zu wissen, wie der Einstieg leichter durchgeführt werden kann.

Weltweit sind Ärzte/Ärztinnen und Krankenschwestern und -pfleger im Einsatz, wenn es um humanitären Hilfe geht. Es ist daher nicht verwunderlich, dass einem diese Variante der Entwicklungshilfe Jobs als Erstes einfällt. (#1)

Weltweit sind Ärzte/Ärztinnen und Krankenschwestern und -pfleger im Einsatz, wenn es um humanitären Hilfe geht. Es ist daher nicht verwunderlich, dass einem diese Variante der Entwicklungshilfe Jobs als Erstes einfällt. (#1)

Der Einstieg in die Entwicklungshilfe Jobs

Es ist nicht ganz so einfach, einen Einstieg in die Entwicklungshilfe Jobs zu finden. Dabei gibt es verschiedene Wege. Tatsächlich fehlt den Schulabgängern und auch den Uni-Absolventen in erster Linie die Erfahrung im Beruf. Gerade diese ist doch besonders wichtig, um erfolgreich zu sein und die Chance zu haben, bei den Organisationen und Unternehmen einsteigen zu können. Daher gibt es durch die Organisationen und Vereine die Möglichkeit, dass man sich bewerben kann, wenn man im Ausland für ein bestimmtes Projekt oder einen Einsatz tätig sein möchte.

Damit die Bewerbung funktioniert, sollten Interessenten prüfen, inwieweit sie wirklich für die Arbeit in Frage kommen. Dies ist abhängig von dem Einsatzort und auch dem Aufgabenbereich. So ist es in erster Linie wichtig, gute bis sehr gute Fremdsprachenkenntnisse vorzuweisen und eine hohe Sozialkompetenz zu haben. Dies sind Voraussetzungen für jeden der Entwicklungshilfe Jobs.

Bei den Fremdsprachenkenntnissen ist es wichtig, wenigstens Englisch und Französisch fließend sprechen zu können. Diese Sprachen sind in der Entwicklungshilfe in der Regel eine optimale Grundlage. Noch besser ist es natürlich, wenn weitere Sprachen gesprochen werden. Dies erhöht die Chancen, einen der Entwicklungshilfe Jobs zu erhalten. Zusätzlich dazu stehen die folgenden Optionen zur Verfügung:

1. In die Entwicklungshilfe als Freiwilliger gehen

Interessant ist es, sich als Freiwilliger für die Entwicklungshilfe zu melden und in diesem Zusammenhang schon in die Entwicklungshilfe Jobs zu schnuppern. Dafür gibt es beispielsweise den Internationalen Freiwilligendienst. Dieser hat als Ziel, junge Menschen zu animieren, in die Entwicklungshilfe zu gehen. Diese sollen die Möglichkeit bekommen, im Ausland für eine kurze oder auch eine längere Zeit in den Freiwilligendienst gehen zu können. Dies wird empfohlen für Menschen zwischen 18 bis hin zu 28 Jahren.

Zahlreiche Jobs in der Entwicklungshilfe warten auf interessierte Bewerber. Es werden unter Anderem Lehrkräfte gesucht, aber auch Erziehungswissenschaftler und Pädagogen. (#2)

Zahlreiche Jobs in der Entwicklungshilfe warten auf interessierte Bewerber. Es werden unter Anderem Lehrkräfte gesucht, aber auch Erziehungswissenschaftler und Pädagogen. (#2)

Doch inzwischen gibt es sogar Programme, die sich auch an Menschen richten, die schon über 28 Jahre sind. Dies spricht unter anderem Quereinsteiger an. Normalerweise dauern die Einsätze rund 12 Monate. Teilweise ist es möglich, sie noch zu verlängern. Dabei geht es vor allem in die sozialen und kulturellen Bereiche, hier werden gemeinnützige Einrichtungen unterstützt.

2. Volontariat oder Praktikum in der Entwicklungshilfe

Um den Entwicklungshilfe Jobs näherzukommen bietet es sich an, ein Volontariat oder ein Praktikum zu machen. Hier können auch schon Jugendliche ab einem Alter von 18 Jahren aktiv werden. Die Praktika haben einen kürzeren Zeitraum als die Einsätze als Freiwilliger. Sie gehen meist über 8 Wochen. Es gibt verschiedene Organisationen, die Praktika zur Verfügung stellen. Es bietet sich an, ein Praktikum im Bereich der Entwicklungshilfe Jobs während der Ausbildung oder dem Studium zu machen. Dies macht sich gut im Lebenslauf und kann sich vorteilhaft auf die Zukunft auswirken. Die Organisationen geben an, aus welchen Fachrichtungen die Studenten kommen können. Dazu gehören die Bereiche:

  • Sozialwissenschaften
  • Politikwissenschaften
  • Verwaltungswissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Pädagogik
  • Umwelt
  • Agrar- und Forstwissenschaften
  • Geografie

Wer ein Studium der Pädagogik macht und beispielsweise in den Bereich Deutsch oder Englisch geht, der kann diese Fächer auch in den Entwicklungsländern geben. Eine weitere Möglichkeit ist es, sich im Umwelt-Bereich zu engagieren.

Wer weniger mit Menschen, sondern lieber in der Natur arbeiten möchte, der wird ebenso fündig. Auf der Suche nach Entwicklungshilfe Jobs finden sich zahlreiche Angebote in Richtung Umwelt und Natur: Wie wäre es bespielsweise mit Bäumen pflanzen oder Brunnen bauen? (#3)

Wer weniger mit Menschen, sondern lieber in der Natur arbeiten möchte, der wird ebenso fündig. Auf der Suche nach Entwicklungshilfe Jobs finden sich zahlreiche Angebote in Richtung Umwelt und Natur: Wie wäre es bespielsweise mit Bäumen pflanzen oder Brunnen bauen? (#3)

Neben den Praktika gibt es auch Volontariate, die in Anspruch genommen werden können. Die Förderung erfolgt dabei durch verschiedene Organisationen. So können Interessierte mit einem Volontariat länger in die Entwicklungshilfe Jobs schnuppern und schauen, inwieweit das eigene Interesse daran wirklich Bestand hat. Sehr gut sind Volontariate geeignet, um verschiedene Entwicklungshilfe Jobs kennenzulernen.

Mögliche Kosten bei Praktika und Volontariat für Entwicklungshilfe Jobs

Zu bedenken ist jedoch, dass ein Einstieg auf diese Weise auch durchaus Kosten mit sich bringen kann. Gerade in der Einstiegszeit ist es schwieriger, Geld mit der Arbeit zu verdienen. Die Organisationen sind nicht immer in der Lage, die gesamten Kosten zu übernehmen. So ist es relativ normal, dass Interessenten selbst für die Reisekosten und auch mögliche Kosten bei der Vorbereitung aufkommen müssen. Zusätzliche Gebühren, die beispielsweise für einen Sprachkurs anfallen können, gehören ebenso dazu.

Daher ist es wichtig, bei der vermittelnden Stelle nachzufragen, wie die Bedingungen sind. Nicht immer ist der Hinweis auf die Kosten wirklich vorhanden, es wird erst später auf die zusätzlichen Gebühren hingewiesen. Es kann möglich sein, dass Interessenten sogar Anspruch auf eine Förderung haben. So gibt es beispielsweise das Auslands BAföG, das beantragt werden kann. Dieses wird prüfen, ob die Bedingungen erfüllt sind und das BAföG gewährt werden kann.

Ansprechpartner für den Einstieg in einen Entwicklungshilfe Job

Sehr gut ist es, sich vorher ausreichend zu informieren. Dabei gibt es verschiedene Stellen, die in Anspruch genommen werden können. Zu diesen Stellen gehören:

    1. Der Arbeitskreis „Lernen und Helfen in Übersee“ e.V.: Wer sich für den Freiwilligendienst interessiert, der kann sich hier melden und eine erste Beratung in Anspruch nehmen.
    2. Engagement Global gGmbH: Das Unternehmen hat ein spezielles Programm. Dieses trägt den Namen „Konkreter Friedensdienst“ und bietet die Möglichkeit, Freiwilligenstellen für Entwicklungshilfe Jobs in Anspruch zu nehmen.
    3. UN Volunteers: Bei der UN gibt es regelmäßig Ausschreibungen für die internationalen Volontariate.
      Du bist tierlieb und Dir liegt der Tierschutz am Herzern? Dann such Dir einen der Entwicklungshilfe Jobs mit echtem Wildlife-Feeling. Zahlreiche Projekte suchen nach Freiwilligen. (#4)

      Du bist tierlieb und Dir liegt der Tierschutz am Herzern? Dann such Dir einen der Entwicklungshilfe Jobs mit echtem Wildlife-Feeling. Zahlreiche Projekte suchen nach Freiwilligen. (#4)

Die Voraussetzungen für das Auslands BAföG

Die Bewertung für einen der Entwicklungshilfe Jobs war erfolgreich, man steht jedoch noch am Anfang und beginnt damit erst eine Ausbildung oder auch Volontariat? Dann kann es möglich sein, eine Auslandsförderung in Anspruch zu nehmen. Hier müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Dazu gehören:

    1. Es wird eine Ausbildung in der Europäischen Union oder der Schweiz in Anspruch genommen, diese dauert wenigstens 2 Jahre und wird an Akademien oder auch an Fachschulen durchgeführt.
    2. Es handelt sich um einen Auslandsausbildungsaufenthalt, der auf der Basis von einer grenzüberschreitenden Zusammenarbeit durchgeführt wird. Dabei stehen inländische und ausländische Ausbildungsstätten in Verbindung.
    3. Es handelt sich um Auslandsausbildungsaufenthalte, bei denen die Grundlage eine Inlandsausbildung ist. Diese Aufenthalte werden außerhalb der EU in Anspruch genommen und dauern wenigstens ein Jahr und höchstens 2,5 Jahre.

Eine Beratung in den zuständigen Stellen kann also durchaus sinnvoll sein, um zu erfahren, ob eine Förderung möglich ist.

Wie kann man sich für Entwicklungshilfe Jobs bewerben?

Interessant ist noch die Frage, wie man sich für Entwicklungshilfe Jobs bewerben kann und wo sich Ausschreibungen finden. Das Auswärtige Amt gibt hierfür Informationen heraus. So wird dort empfohlen, sich direkt an die jeweiligen Organisationen zu wenden. Die Organisationen schreiben meist selbst die möglichen Entwicklungshilfe Jobs aus und es ist auch möglich, sich bei epo – Entwicklungspolitik Online zu informieren.

Du hast Lust bekommen und möchtest einen Entwicklungshilfe Job nach Deinen Wünschen finden? Dann schau Dich einfach online um. Die meisten Organisationen bieten ihre Angebote inzwischen im Netz an. (#5)

Du hast Lust bekommen und möchtest einen Entwicklungshilfe Job nach Deinen Wünschen finden? Dann schau Dich einfach online um. Die meisten Organisationen bieten ihre Angebote inzwischen im Netz an. (#5)

Ein sehr gutes Beispiel, was Entwicklungshilfe Jobs für Voraussetzungen haben, zeigt sich bei Organisationen, wie der AGEH. So wird hier darauf verwiesen, dass Menschen, die sich für einen der Entwicklungshilfe Jobs interessieren, in einem der folgenden Bereiche Fachwissen mitbringen sollten:

        • Fachwissen im Bereich der Erwachsenbildung
        • Eine Ausbildung im medizinischen Bereich
        • Fachwissen in der städtischen oder der ländlichen Entwicklung
        • Fachwissen in der Friedens- und Konfliktarbeit
        • Ausbildung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit
        • Hilfe bei der Not- und Wiederaufbauhilfe

Abhängig davon, welche Art von Fachwissen vorliegt, können Interessierte in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Sehr häufig wird auch Flexibilität gefordert. Diese ist notwendig, falls man von einem Projekt versetzt werden muss. Der Einsatz im Ausland ist zudem in erster Linie für gefestigte Personen geeignet, gerade dann, wenn es um die direkte Arbeit mit Menschen geht.

So fordern Organisationen von den Bewerbern, dass sie Lust haben auf einen Austausch zwischen Menschen aus verschiedenen Kulturen. Man sollte weltoffen und bereit sein, sich selbst ebenfalls anderen Menschen zu öffnen. Wer anderen Kulturen gegenüber eher verschlossen ist oder seine Religion als einzig wahre Lösung sieht, ist nicht immer für die Entwicklungshilfe Jobs geeignet.

Hinweis: Es ist durchaus möglich, im Bereich der Entwicklungshilfe Jobs auch einen Aufstieg durchzuführen und somit Karriere zu machen. Hier braucht es in der Regel jedoch einen sehr starken Einsatz sowie Ausdauer. Das Ziel bei einer Tätigkeit in einem der Entwicklungshilfe Jobs sollte es daher nicht sein, möglichst viel Geld zu verdienen, sondern den Menschen helfen zu können. Gerade die Organisationen und Vereine fordern von ihren Bewerbern Feingefühl und den Anspruch, bei der Arbeit das Leben von Menschen zu verbessern und sie dabei zu unterstützen, auch in schwierigen Situationen Hilfe anzunehmen.


Bildnachweis: © Shutterstock-Titelbild: Africa Studio, -#1 M2020, -#2 Monkey Business Images, -#3 Rawpixel.com, -#4 niall dunne, -#5 Rawpixel.com

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply