Startup Jobs: Ausbildung, Jobchancen, Trends

Ein Job im Startup Unternehmen bringt die Möglichkeit mit sich, innovative Geschäftsideen weiterzuentwickeln und auf dem Markt zu etablieren. Oft sind in den Bereichen IT, Sales und Marketing Jobs oder auch Ausbildungsplätze zu vergeben. Wer eine hohe Motivation, eine große Leistungsbereitschaft sowie Lust mitbringt, in einem locker geführten Team mit jungen Menschen zu arbeiten, hat bei Startup Jobs gute Chancen für die eigene Karriere.

Startup Trends 2017: hier dreht sich Vieles um Hightech und die Online-Welt:

  • Virtual Reality – Besonders aus dem Gaming-Bereich ist das Eintauchen in eine virtuelle Realität bekannt und begehrt. Doch auch andere Branchen möchten die Vorzüge der Virtual Reality nutzen. Ein Beispiel ist die Baubranche: Kunden und Geschäftspartner können sich Konstruktionen besser vorstellen, wenn diese Modelle im 3D-Format präsentiert.
  • Robotik – Roboter können am Arbeitsplatz, aber auch im Haushalt viele Aufgaben übernehmen, sodass mehr Zeit für wichtigere Dinge zur Verfügung steht. Robotik ist Gegenwarts- und Zukunftsmusik.
  • Software entwickeln – Hochentwickelte Software wird unter anderem für die Dateninterpretation und für die Identifizierung von Informationen gebraucht. Ebenso benötigen natürlich auch Roboter Software, um beispielsweise einem Manager die Koordination von Terminen abzunehmen.
Einer der Startup Trends ist es Software zu entwickeln. Mit den neuen Medien benötigt es ständig neue Software um mit dem Markt mitzuhalten. Hier bieten Stratups mit kreativen Ideen Abhilfe (#1)

Einer der Startup Trends ist es Software zu entwickeln. Mit den neuen Medien benötigt es ständig neue Software um mit dem Markt mitzuhalten. Hier bieten Stratups mit kreativen Ideen Abhilfe (#1)

  • Cyber Security – Cyberkriminalität ist mittlerweile ein wichtiger Bereich, denn diese Art der Kriminalität nimmt stetig zu. Somit werden technologische Optionen notwendig, mit denen sich gegen diese Kriminellen geschützt werden kann.
  • Daten verarbeiten und analysieren – Auch in diesem Bereich sind Technologien nötig, mit denen Unternehmen auf einfache und schnelle Weise Daten verarbeiten und analysieren können. Dadurch kann beispielsweise das Verhalten der Konsumenten ermittelt werden, um entsprechende Maßnahmen für das Marketing zu entwickeln.
  • Nachhaltigkeit und Umweltschutz – Wie lassen sich die CO2-Ausstöße reduzieren? Wie lässt sich Energie effizienter nutzen? Das sind nur zwei Fragen, für die Lösungen gebraucht werden. Im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind viele Innovationen notwendig.
  • Health Tech – Ebenso sind im Gesundheitswesen Innovationen gefragt. Auf der einen Seite sind Praxen und Kliniken daran interessiert, Patientendaten optimaler organisieren zu können und auf der anderen Seite sind im privaten Bereich Menschen daran interessiert, Apps als Unterstützung für den Weg zu einem gesünderen Lebensstil nutzen zu können.

Immobilienbranche digitalisieren: Startup Jobs Trend 2017

Die Immobilienbranche birgt große Chancen für Startups. Zum Beispiel ist es für Maßnahmen der Wohnungspolitik von Bedeutung, dass leerstehende Wohnungen und Häuser transparent gemacht werden. Crowdfunding könnte Kleinanlegern die Option der Beteiligungen an Immobilien bieten. Außerdem spielen Umweltschutz und Nachhaltigkeit eine bedeutende Rolle im Immobiliensektor. Ein weiterer Punkt ist die Wohnungssuche, die sich durch Netzwerke erleichtern lässt. Hierbei kommt auch wieder Virtual Reality zur Geltung, denn damit ließen sich Besichtigungen auf virtuellem Wege ermöglichen.

Crowdfunding: zu deutsch "Schwarmfinanzierung" genannt ist eine mögliche Art der Finanzierung von Startups. (#2)

Crowdfunding: zu deutsch „Schwarmfinanzierung“ genannt ist eine mögliche Art der Finanzierung von Startups. (#2)

Weitere Startup Trends 2017

Weiterhin gibt es in folgenden Bereichen große Chancen auf einen Startup Job:

  • Chatbots
  • Machine Learning
  • Digitale Transformation
  • Wearables
  • Intelligent Devices

Wie hoch sind Chancen für Startup Jobs?

Da die Startup-Szene stetig wächst, sind die Chancen auf einen Job in einem solchen Unternehmen hoch. Die meisten Startup-Unternehmen befinden sich in den großen Städten Deutschlands und allen voran ist Berlin sozusagen die Startup-Stadt.

Im Internet sind Portale zu finden, bei denen Startup Jobs inseriert werden. Für die Suche nach einem Job in Berlin ist die Plattform „berlinstartupjobs.com“ zu empfehlen. Neben IT-Jobs sind auch häufig Jobs für den Vertrieb und für das Marketing zu vergeben.

Welche Voraussetzungen gelten für einen Startup Job?

Das Arbeiten in einem Startup-Unternehmen bedeutet in der Regel: Flache Hierarchien und ein bisschen Chaos. Feste Strukturen sind in einem solchen Unternehmen meistens noch nicht vorhanden. Zudem besteht zwar eine Aufgabeneinteilung, aber diese wird eher grob vorgenommen und wenn Arbeiten anfallen, packen alle mit an.

Bei der GRündung und bei der Mitarbeit eines Startups ist gerade am Anfang Teamwork gefragt. Oft packen alle gemeinsam an. (#3)

Bei der GRündung und bei der Mitarbeit eines Startups ist gerade am Anfang Teamwork gefragt. Oft packen alle gemeinsam an. (#3)

Teamfähigkeit und Flexibilität müssen somit unbedingt mitgebracht werden. Außerdem wird Eigeninitiative verlangt. Wer in Startup Jobs arbeiten möchte, sollte selbstständig arbeiten können und zudem Motivation mitbringen. In Startups wird an Innovationen getüftelt und das mit Leidenschaft, Herz und Verstand. Deshalb sollte für Mitarbeiter ein immer pünktlicher Feierabend nicht die oberste Priorität sein.

Meistens handelt es sich bei einem Startup um junge Gründer. Sie haben noch keine großen Erfahrungen in Sachen Organisation. Als Mitarbeiter sollte man sich auf einen chaotischen Arbeitstag einstellen, bei dem die Prozessabläufe noch nicht optimal sind.

Für Startup Jobs müssen eine überdurchschnittlich hohe Leistungsbereitschaft mitgebracht werden. Dafür erhält man jedoch die Möglichkeit der Selbstverwirklichung und man sammelt enorm viele Erfahrungen, die für das weitere Berufsleben nützlich sind.

Ein weiterer wesentlicher Punkt: Mut zum Risiko. Ein junges Startup kann noch nicht mit Sicherheit sagen, ob sich das Unternehmen überhaupt etabliert. Somit sind die Arbeitsplätze in jungen Startups unsicher.

Welche Vor- und Nachteile bringen Ausbildungen in Startups mit sich?

Die bereits etwas weiter fortgeschrittenen Startups bieten häufig auch Ausbildungsplätze an. Die oben genannten Voraussetzungen gelten für Auszubildende genauso: Leistungsbereitschaft, Motivation, Flexibilität, Kreativität und Teamfähigkeit. Im Startup dürfen und sollen auch Auszubildende eigene Ideen entwerfen und einbringen.

Startups sind auch tolle Arbeitgeber für Auzubis, hier kann man wirklich noch eigene Ideen einbringen und so zum eigenen Erfolg und dem des Startups beitragen. (#4)

Startups sind auch tolle Arbeitgeber für Auzubis, hier kann man wirklich noch eigene Ideen einbringen und so zum eigenen Erfolg und dem des Startups beitragen. (#4)

In der Regel bekommen Auszubildende in Startups einen umfangreichen Einblick in verschiedene Aufgaben eines Unternehmens. Da flache Hierarchien vorherrschen, muss auch nicht mit einem Chef der alten Schule gerechnet werden. Teamwork ist hier das A und O. Auszubildende werden in sämtliche Prozesse eingebunden. Am Ende der Ausbildung ist man mit der gesamten Struktur vertraut und hat unter anderem die Bereiche Sales, Marketing und Vertrieb durchlaufen. Man kann damit rechnen, dass man nach der abgeschlossenen Ausbildung vom Startup übernommen wird.

Wie schon erwähnt gehen Startups ein Risiko ein, denn niemand kann vorhersagen, wie gut sich die Gründungsidee etabliert. Deshalb sollte eine Ausbildung bei den Unternehmen ins Auge gefasst werden, die bereits Erfahrungen gesammelt haben und die sich als Unternehmen auf dem Markt schon einen Namen gemacht haben.

Ein guter Weg, um ein Unternehmen kennenzulernen, ist ein Praktikum. Dadurch bekommt man einen Einblick in das Startup und kann ebenso für sich selbst feststellen, ob ein inneres Feuer für die Geschäftsidee brennt.


Bildnachweis: © Shutterstock-Titelbild: Rawpixel.com, -#1 Rawpixel.com, -#2 maximmmmum, -#3 Milan Ilic Photographer, -#4 Monkey Business Images

 

Share.

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply