Englische Sprache: Besonderheiten für den Arbeitsalltag

Die englische Sprache spielt für die Karrierechancen eine bedeutende Rolle. Daher lernen die meisten Kinder bereits im Kindergarten Englisch. Doch wie wichtig sind die Englischkenntnisse in der Praxis?

Englische Sprache: In vielen Ländern verbreitet

Wenn man sich mit der Bedeutung der englischen Sprache befasst, dann ist es sinnvoll, mit deren Verbreitung zu beginnen. Sie wird selbstverständlich in Großbritannien gesprochen – einem Land mit rund 66 Millionen Einwohnern. Darüber hinaus eroberte England im Laufe der Geschichte viele weitere Gebiete.

In Ländern wie den USA, Kanada, Australien oder Irland verdrängte die englische Sprache die ursprünglichen Dialekte beinahe vollständig. Daher haben hier fast alle Einwohner Englisch als Muttersprache. Außerdem ist die englische Sprache als Zweitsprache sehr weit verbreitet. Dieser Begriff ist nicht mit einer Fremdsprache zu verwechseln. Eine Zweitsprache ist eine Sprache, die für die Bevölkerung im täglichen Leben eine große Rolle spielt und sehr häufig verwendet wird.

Beispielsweise ist Englisch in vielen ehemaligen Kolonien Amtssprache – obwohl die meisten Einwohner eine andere Muttersprache haben. Darüber hinaus gibt es viele Regionen, die bis heute zu Großbritannien gehören. Diese werden als Überseegebiet bezeichnet. In manchen dieser Gebiete hat sich das Englische so stark durchgesetzt, dass es für die meisten Menschen die Muttersprache darstellt. Das ist jedoch nicht in jedem Überseegebiet der Fall. In manchen Regionen haben die meisten Menschen eine andere Muttersprache.

Dennoch ist Englisch hier offizielle Amtssprache, sodass es in Schulen, Universitäten und öffentlichen Ämtern gesprochen wird. Deshalb ist Englisch für die Menschen in diesen Regionen nicht nur eine Fremdsprache. Sie beherrschen die Zweitsprache perfekt und wenden sie sehr häufig an. Wenn man bei der Verbreitung der Sprachen nicht nur die Muttersprache, sondern auch die Zweitsprache miteinbezieht, steht Englisch weltweit an erster Stelle.

Wenn man sich mit der Bedeutung der englischen Sprache befasst, dann ist es sinnvoll, mit deren Verbreitung zu beginnen.

Wenn man sich mit der Bedeutung der englischen Sprache befasst, dann ist es sinnvoll, mit deren Verbreitung zu beginnen.(#01)

 

Meistgesprochene Sprachen (in Millionen)
Muttersprache Zweitsprache Gesamt
Englisch 378 744 1.122
Mandarin-Chinesisch 909 198 1107
Spanisch 477 95 572
Hindi 260 274 534
Arabisch 315 132 447
Urdu 80 250 330
Französisch 76 208 284
Russisch 154 110 265
Malaiisch 60 204 264
Bengalisch 243 19 262

Quelle

Hinzu kommt, dass Englisch in den meisten Ländern der Welt als erste Fremdsprache unterrichtet wird. Das hat zur Folge, dass weltweit mehrere Milliarden Menschen zumindest grundlegende Englischkenntnisse aufweisen. Das führt dazu, dass eine Kommunikation auf Englisch in vielen Ländern der Welt möglich ist.

Wichtigster Handelspartner von Deutschland.Hierbei steht die Volksrepublik China an erster Stelle.

Wichtigster Handelspartner von Deutschland.Hierbei steht die Volksrepublik China an erster Stelle.(#02)

Geschäftspartner aus englischsprachigen Ländern

Dieser Sprachratgeber soll vorstellen, welche Bedeutung die englische Sprache im Berufsleben hat. Um sich diesem Thema anzunähern, stellt er zunächst die wichtigsten Handelspartner deutscher Unternehmen vor. Hierbei steht die Volksrepublik China an erster Stelle. Mit einem Handelsvolumen von mehr als 187 Milliarden Euro hat das asiatische Land eine besondere Bedeutung.

An zweiter Stelle stehen die Niederlande mit einem Handelsvolumen von rund 175 Milliarden Euro. Erst an dritter Stelle folgt mit den USA ein englischsprachiges Land – mit einem Handelsvolumen von rund 174 Milliarden Euro. An fünfter Stelle steht mit dem Vereinigten Königreich ein weiteres Land, in dem die englische Sprache gesprochen wird.

Die wichtigsten Handelspartner Deutschlands 2017 (in 1.000 Euro)
Umsatz gesamt Exporte Importe
Volksrepublik China 187 977 784 86 141 171 101 836 613
Niederlande 175 258 458 84 661 492 90 596 966
Vereinigte Staaten 173 707 360 111 805 190 61 902 170
Frankreich 170 016 112 105 687 427 64 328 685
Vereinigtes Königreich 122 260 337 85 440 138 36 820 199
Italien 120 763 351 65 421 658 55 341 693

Quelle

Noch deutlicher wird die Bedeutung der englischen Sprache, wenn man lediglich die Exporte betrachtet. Hierbei stehen die Vereinigten Staaten an erster und Großbritannien an vierter Stelle. Das zeigt, dass sie insbesondere für Unternehmen, die ihre Waren ins Ausland exportieren, eine tragende Rolle spielt. Wenn Sie in diesem Bereich tätig sind, ist es daher besonders wichtig, die englische Sprache gut zu beherrschen.

Gute Englischkenntnisse sind allerdings nicht nur wichtig, wenn Sie sich mit Handelspartnern aus englischsprachigen Ländern unterhalten. Darüber hinaus dient diese Sprache als allgemeine Geschäftssprache.

Gute Englischkenntnisse sind allerdings nicht nur wichtig, wenn Sie sich mit Handelspartnern aus englischsprachigen Ländern unterhalten. Darüber hinaus dient diese Sprache als allgemeine Geschäftssprache. (#03)

Englische Sprache: Kommunikation mit Handelspartnern aus aller Welt

Gute Englischkenntnisse sind allerdings nicht nur wichtig, wenn Sie sich mit Handelspartnern aus englischsprachigen Ländern unterhalten. Darüber hinaus dient diese Sprache als allgemeine Geschäftssprache. Wenn Ihr Unternehmen beispielsweise ein Produkt aus China importiert, ist es selbstverständlich am besten, wenn es hierfür eine Person zu den Verhandlungen entsendet, die Mandarin-Chinesisch spricht. Das ist jedoch mit einem sehr hohen Aufwand verbunden.

Daher wählen meistens nur größere Unternehmen, die besonders intensive Handelsbeziehungen zum entsprechenden Land unterhalten, diese Option. In den meisten Fällen werden die Verhandlungen hingegen auf Englisch geführt. In fast allen Betrieben mit internationaler Ausrichtung ist Personal mit guten Englischkenntnissen vorhanden. Daher stellt es kein Problem dar, die Gespräche in dieser Sprache zu führen.

Kommunikation in internationalen Unternehmen und Organisationen

Die Globalisierung umfasst nicht nur den Handel. Darüber hinaus sind die Betriebe selbst immer häufiger international aufgestellt. Es stellt keine Seltenheit dar, dass sogar mittelständische Unternehmen Niederlassungen in mehreren Ländern betreiben. In diesen Fällen ist es wichtig, dass eine reibungslose Kommunikation zwischen den verschiedenen Standorten stattfindet.

Dabei ist nicht immer davon auszugehen, dass alle Mitarbeiter die Sprachen der übrigen Niederlassungen perfekt beherrschen. Daher findet ein großer Teil der Kommunikation auf Englisch statt. Wenn Sie eine leitende Position in einem internationalen Konzern bekleiden, müssen Sie diese Sprache daher im Arbeitsalltag häufig anwenden.

Die englische Sprache ist nicht nur für die Kommunikation innerhalb des Unternehmens und mit Handelspartnern sehr wichtig. Darüber hinaus stellt sie die Sprache der Wissenschaft dar.

Die englische Sprache ist nicht nur für die Kommunikation innerhalb des Unternehmens und mit Handelspartnern sehr wichtig. Darüber hinaus stellt sie die Sprache der Wissenschaft dar.(#04)

Englisch: Die Sprache der Wissenschaft

Die englische Sprache ist nicht nur für die Kommunikation innerhalb des Unternehmens und mit Handelspartnern sehr wichtig. Darüber hinaus stellt sie die Sprache der Wissenschaft dar. Daher hat sie für Forscher, Ingenieure und andere wissenschaftliche Mitarbeiter eine große Bedeutung. Wenn Sie in einem dieser Bereiche tätig sind, kann es vorkommen, dass Sie an internationalen Kongressen teilnehmen.

Hier werden die neuesten Forschungsergebnisse vorgestellt. Diese können auch für Ihr Unternehmen von großer Bedeutung sein. Derartige Veranstaltungen werden häufig auf Englisch abgehalten. Daher sind entsprechende Sprachkenntnisse auch für diese Berufsgruppen von großer Bedeutung.

Welche Bedeutung hat die englische Sprache im Berufsleben?

Dieser Sprachratgeber hat gezeigt, dass die englische Sprache in vielen Bereichen des Berufslebens eine wichtige Rolle spielt. Insbesondere wenn Sie als Führungskraft in einem Unternehmen arbeiten, das Waren importiert oder exportiert, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie Verhandlungen auf Englisch führen müssen. Auch wenn Sie in einem internationalen Konzern beschäftigt sind, ist das möglich.

Schließlich spielt diese Sprache für Wissenschaftler und Forscher eine wichtige Rolle. Einfache Angestellte kommen damit jedoch nur relativ selten in Kontakt. Das bedeutet, dass gute Englischkenntnisse insbesondere dann von Bedeutung sind, wenn Sie eine Führungsposition anstreben. In anderen Positionen kommt es hingegen nur recht selten zur praktischen Anwendung.

Besonders effizient ist es, Sprachreisen durchzuführen. Dabei lernen Sie im Rahmen des Unterrichts die Grammatik und die Vokabeln

Besonders effizient ist es, Sprachreisen durchzuführen. Dabei lernen Sie im Rahmen des Unterrichts die Grammatik und die Vokabeln.(#05)

Englischkurs, Sprachreisen und weitere Möglichkeiten für den Spracherwerb

Um Ihre Kenntnisse in diesem Bereich zu verbessern, ist es sinnvoll, einen Englischkurs zu besuchen. Hier befassen Sie sich mit den Grundlagen der Grammatik und außerdem üben Sie, die Sprache in verschiedenen Alltagssituationen anzuwenden. Selbstverständlich lernen fast alle Menschen in Deutschland bereits an der Schule Englisch. Wenn Sie Ihre Kenntnisse jedoch vertiefen möchten, finden Sie hierfür vielfältige Angebote vor. In fast allen Städten der Bundesrepublik gibt es zahlreiche private Bildungseinrichtungen, die einen Englischkurs anbieten.

Besonders effizient ist es, Sprachreisen durchzuführen. Dabei lernen Sie im Rahmen des Unterrichts die Grammatik und die Vokabeln. Darüber hinaus befinden Sie sich dabei in einem englischsprachigen Land. Daher wenden Sie die Sprache auch im Alltag an. Das verbessert den Lernprozess deutlich und führt dazu, dass sich die Inhalte wesentlich besser einprägen. Darüber hinaus fördern Sprachreisen die Motivation. Dabei verbinden Sie den Spracherwerb mit einem interessanten Urlaub. Im Gastland entdecken Sie viele Sehenswürdigkeiten und lernen eine fremde Kultur kennen.

Zertifikate als Bestätigung für die Englisch-Kenntnisse

Wenn Sie sich für einen Englischkurs entscheiden, sind nicht nur die praktischen Kenntnisse, die Sie dabei erwerben, von Bedeutung. Wenn Sie Ihre Sprachfähigkeiten später für eine Bewerbung oder für ein Auslandsstudium nutzen möchten, ist es wichtig, hierfür eine offizielle Bestätigung vorzulegen. Zu diesem Zweck dienen Zertifikate, die von verschiedenen Institutionen vergeben werden. Dabei können Sie aus mehreren Möglichkeiten auswählen. Daher ist es wichtig, eine Prüfung für ein Sprachzertifikat zu absolvieren, das dem geplanten Verwendungszweck entspricht.

Wenn Sie beispielsweise an einer Universität in den USA studieren möchten, dann ist hierfür in der Regel ein TOEFL-Zertifikat (Test of English as a Foreign Language) notwendig. Dieses wird vom Educational Testing Service (ETS) ausgestellt. Dieser verfügt über zahlreiche Niederlassungen in den USA sowie in vielen bedeutenden Städten rund um die Welt.

Diese Organisation gibt auch das TOEIC-Zertifikat (Test of English for International Communication) aus. Dieses richtet sich an Personen, die Englisch für den Beruf benötigen. Wenn Sie sich hingegen eher am britischen Englisch orientieren, dann ist es sinnvoll, das Cambridge Certificate zu erwerben. Darüber hinaus gibt es viele weitere Zertifikate – nicht nur für allgemeines Englisch, sondern auch für Business English.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Yuliya Evstratenko -#01: wavebreakmedia-#02:  Potstock_-#03: Elnur -#04: _FrameStockFootages-#05: stockfour _

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply